Like our social media channels
Scroll runter
Archiv
zurück zu allen News

Bewerbung um FIFA Frauen-WM 2027: We Are Era wird Leadagentur für Belgien, Niederlande und Deutschland

December 15, 2023

Branded

We Are Era ist ab sofort Content-Lead-Agentur des Deutschen Fußball-Bunds (DFB) als auch des Belgischen (RBFA) und Niederländischen Fußball-Verbands (KNVB) im Rahmen der gemeinsamen Bewerbung um die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2027™ (BNG2027). Das Team von We Are Era zeichnet fortan verantwortlich für die Entwicklung, Kreation und Distribution einer umfassenden Inhalte-Strategie auf Social Media, Website(s) und Newsletter.

Die Zusammenarbeit zwischen We Are Era und der Initiative BNG2027 - BNG steht für die englischen Anfangsbuchstaben der drei Länder Belgium, Netherlands, Germany und den Slogan “Breaking New Ground” - kann nun offiziell bekannt gegeben werden, nachdem das Bid Book letzte Woche offiziell bei der FIFA eingereicht wurde. Ziel ist es, die 211 Länder vor dem FIFA-Kongress in Bangkok im nächsten Jahr davon zu überzeugen, für die Bewerbung am 17. Mai 2024 zu stimmen. Um dieses Ziel zu erreichen, konkurrieren die drei Fußballverbände (DFB, RBFA und KNVB) mit Brasilien und der gemeinsamen Bewerbung der Vereinigten Staaten und Mexikos.

“We Are Era hat überzeugend bewiesen, dass sie verstehen, wie man Zielgruppen mit kreativen Inhalten und durchdachten Mediastrategien effektiv anspricht. Die Agentur hat sich in den letzten Jahren als verlässlicher Content-Partner sowohl für den KNVB als auch für den Königlichen Belgischen Fußballverband bewährt und hat bereits mehrere Kampagnen in Zusammenarbeit mit dem DFB erfolgreich umgesetzt. Außerdem ist die Agentur in acht Ländern und 30 Sprachen aktiv, was für die Vermittlung unserer Story an ein so vielfältiges Publikum von entscheidender Bedeutung ist”, erklärt Michael Schockaert, Marketing Manager von BNG2027.

"Das Vertrauen der drei ehrgeizigen Fußballverbände in unsere Agentur, um sich gemeinsam auf diese herausfordernde Reise in einem komplexen Spielfeld zu begeben, erfüllt mich mit Stolz", sagt Daniel Brückner, SVP Business Development & Partnerships bei We Are Era. "Mit der Bewerbung um die FIFA Frauen-WM und ihre Übersetzung in einzigartigen Content, werden wir We Are Eras gesamte Wertschöpfungskette ausspielen, um Impact zu erzielen . Mit unserer Expertise im Aufbau von Communities und im Storytelling wollen wir der Welt zeigen, dass diese Region bereit ist, die Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2027 zu empfangen. Wenn wir im Mai 2024 an der Seite der BNG den Sieg einfahren, tragen wir nicht nur zur Entwicklung des Frauenfußballs bei, sondern engagieren uns auch aktiv für das gemeinsame Ziel der BNG2027: die Förderung des Frauenfußballs und die Unterstützung des gesellschaftlichen Fortschritts für künftige Generationen”.

Breaking New Ground

Der Frauenfußball hat in den letzten Jahren ein beträchtliches Wachstum erlebt, doch es ist nicht sicher, dass dieser Aufwärtstrend anhalten wird. Schockaert: "Mit dem Slogan 'Breaking New Ground', der die drei teilnehmenden Nationen symbolisiert, wollen wir unser Engagement deutlich machen, gemeinsam die Erwartungen auf allen Ebenen zu übertreffen und einen neuen Standard im Frauenfußball zu setzen."

Die Kommunikation für die WM-Bewerbung wird nicht nur von weiblichen Nationalspielerinnen wie Jackie Groenen, Tessa Wullaert und Alexandra Popp unterstützt. Auch männliche Fußballspieler beteiligen sich aktiv an der Kampagne und bringen ihr Engagement auf den Social-Media-Kanälen von BNG2027 zum Ausdruck. Sie betonen, wie wichtig es ist, dass die Ausrichtung der Weltmeisterschaft an Belgien, die Niederlande und Deutschland vergeben wird. We Are Era arbeitet eng mit verschiedenen Botschafter:innen, sowohl weiblichen als auch männlichen Spielern, und anderen wichtigen Akteuren des Sports zusammen, die die BNG2027-Bewerbung unterstützen.

Teilen

Du möchtest diese Neuigkeit mit Deinen Freund:innen teilen? Worauf wartest Du noch!

Zurück zu allen News
Divimove wird Europas führendes Digitalstudio für digitale Inhalteanbieter

July 11, 2019