Like our social media channels
Scroll runter
Archiv
zurück zu allen News

„Bolzplatzkönige – Mein Weg zum Profi“: RTL+ und We Are Era erzählen die Geschichte der letzten echten Straßenkicker

March 9, 2022

Originals

Es gibt nicht mehr viele, die aus dem Straßenfußball zum Superstar werden. Und darauf bin ich stolz, dass ich das geschafft habe

Kevin-Prince Boateng

Sie sind die Letzten ihrer Art: die letzte Generation, die nicht direkt vom Leistungszentrum in die Profiliga einstieg. Auf dem Bolzplatz hat für sie alles angefangen: Ein raues Pflaster mit eigenen Regeln, wo für Schwäche kein Platz ist. Jede Minute nutzen Fußballstars wie Kevin-Prince Boateng, Robin Gosens, Vincenzo Grifo, Nadiem Amiri oder Klaus Gjasula aus, um auf dem Platz zu stehen.  Widerstände und harte Schicksalsschläge prägen ihre Geschichten. Im RTL+ Dokumentarfilm „Bolzplatzkönige – Mein Weg zum Profi“ (VÖ 10. März) ermöglicht Produzent und Ideengeber We Are Era Zuschauer:innen exklusive Einblicke in die Subkultur des Straßenfußballs. In der Dokumentation erinnern sich die Ausnahmetalente und Wegbegleiter wie Julian Nagelsmann oder Kevin-Princes Bruder George an die Opfer, die die Kicker für den Erfolg bringen mussten.

Vom Bolzen in der Panke bis in die Stadien der Champions League

Der 90-minütige Dokumentarfilm erzählt die Geschichte von Persönlichkeiten des deutschen Fußballsports, deren Charaktere nicht unterschiedlicher sein könnten, während der Ursprung ihrer Werdegänge und ihre Wertesysteme sie vereint. Egal, ob rauer Käfigfußball im Brennpunkt Berlin-Wedding oder Kicken in einem Dorf namens Elten – Einblicke hinter die Kulissen und ins private Umfeld der Bolzplatzkönige zeichnen ein Bild der Parallelen und gleichzeitigen Kontraste.  

„Egal, wie viel Talent Du hast, wenn Du nicht arbeitest, hast Du keine Chance“, erklärt Kevin-Prince Boateng. Er hat sich aus dem Käfig in Berlin bis nach Mailand und Barcelona gespielt. „Es gibt viele Momente, wo Du zurückguckst und Dich daran erinnerst, was Du im Käfig gelernt hast. Es gibt nicht mehr viele, die aus dem Straßenfußball zum Superstar werden. Und darauf bin ich stolz, dass ich das geschafft habe“, sagt Boateng, der aktuell bei Hertha BSC unter Vertrag steht.

Neben Kevin-Prince wird auch die Geschichte vom Shooting-Star und Nationalspieler Robin Gosens erzählt, der noch vor wenigen Jahren nicht mal vom Profi-Fußball träumte und heute zu den Hoffnungsträgern des deutschen Fußballs zählt. Ein bodenständiger Spieler mit Ecken und Kanten, der auf dem Weg zu seinem Erfolg nie ein Fußballnachwuchsleistungszentrum besucht hat. 

„Für uns steht nicht ein einzelner Spieler oder ein Verein im Fokus. Mit Bolzplatzkönige zeichnen wir das Bild eines Spielertypus. Eines Spielertypus, der ausstirbt und doch so wichtig ist. Für uns Fans und für die Leidenschaft in den Mannschaften. Straßenkicker und Bolzplatzheld, das sind Typen mit Ecken und Kanten“, erklärt Produzent Floris Asche von We Are Era.

In der Dokumentation, produziert von We Are Era in Kooperation mit Vertical Social Club, geht es um die Rückschläge,den Schweiß und die Ausdauer, die man beweisen muss, um es bis in die Champions League oder die Nationalmannschaft zu schaffen. Dabei werden unter anderem auch Vincenzo Grifo (Bundesligaprofi- und italienischer Nationalspieler), Nadiem Amiri (deutscher Nationalspieler) und Klaus Gjasula (albanischer Nationalspieler) portraitiert. Neben den Protagonisten kommen auch zahlreiche Experten, Wegbereiter:innen, Freunde und Familienmitglieder zu Wort wie beispielsweise Julian Nagelsmann, Autor und Podcaster Lucas Vogelsang, Rapper und Kicker George Boateng, Ex-Hertha Trainer Pál Dárdai, 11 Freunde Chefredakteur Philipp Köster und Trainer Christian Streich.

„Auf dem Platz ist es egal, wie alt oder wie reich Du bist oder welchen Schulabschluss Du hast. Es geht um Ehrgeiz, dass Du brennst für den Sport, aber auch um Härte oder Disziplin. Bolzplatzkönige sind die Jungs von nebenan, die heute Kinder inspirieren, sich bis zur Dunkelheit über das Feld zu jagen. Darum geht es vor allem in unserer Doku und deswegen spricht sie auch nicht bloß Fußballfans an, sondern alle, die sich mit Wettkampf, Leidenschaft oder auch mit urbaner Kultur identifizieren- die Frage nach den Plattformen und der Soziographie sind hierbei zweitrangig. Viel mehr geht es um geteilte Motivation und nirgends wird dies deutlicher als im Sport”, erklärt Tobias Schiwek CEO von We Are Era. Das Unternehmen ist verantwortlich für die Idee, Konzeption, Redaktion und Produktion des Dokumentarfilms, in Kooperation mit Vertical Social Club. Regie führte Jermain Raffington.

Nach zahlreichen Sportprojekten im Social Web ist eine Sportdokumentation in Spielfilmlänge für We Are Era der nächste logische Schritt: Das Unternehmen blickt bereits auf zahlreiche Kreationen und Produktionen für Kunden wie dem DFB, kicker, ZDF sportstudio, Adidas, Puma und dem niederländischen Fußballbund KNVB, welchen We Are Era zuletzt zum zweitgrößten Fußball-Account auf TikTok aufbaute.

„Bolzplatzkönige – Mein Weg zum Profi“ ist ab dem 10.3. exklusiv auf RTL+ verfügbar.

Teilen

Du möchtest diese Neuigkeit mit Deinen Freund*innen teilen? Worauf wartest Du noch!

Zurück zu allen News
Mit Influencer:innen für mehr Medienkompetenz: Social-Media-Awareness-Kampagne #TrueStory will junge Menschen für Desinformation sensibilisieren

September 22, 2021