Like our social media channels
Scroll runter
Archiv
zurück zu allen News

Austausch und Gesundheitstipps: So nutzt die Eltern-Community Social Media

February 7, 2024

Industry

Nintendo, Hasbro und Pampers – das sind einige der meistgenannten Marken von Deutschlands Eltern-Community im Social Web. Mehr Insights über ihre Psychografie, Interessen sowie Social-Media-Nutzung liefert jetzt eine Untersuchung des Social Intelligence Hubs von We Are Era. Diese zeigt: Die Community lässt sich u. a. in die Segmente "Vernetzte Eltern" und "Gesundheitsfans" unterteilen, die Unterschiede hinsichtlich ihres Nutzungs- und Kaufverhaltens aufweisen. Während sich die einen eher von Familie und Freunden beeinflussen lassen, sind die anderen empfänglicher für Online-Anzeigen und Social Media.

Insgesamt konnten 25.551 Social-Media-Accounts als Mitglieder der deutschen Eltern-Community identifiziert werden. Als Grundlage dafür wurden die Interessen, Bio-Texte und gefolgten Profilen aus den Themenbereichen Family & Parenting der Nutzer:innen u. a. auf X, Instagram, Facebook, TikTok und YouTube analysiert.

Social-Media-Nutzung der Eltern-Community

Während die vernetzten Eltern vorwiegend freitags zwischen 6 und 11 Uhr morgens über Mobilgeräte online sind, nutzen die Gesundheitsfans Social Media im Schnitt am häufigsten mittwochs zwischen 12 und 17 Uhr, ebenfalls über mobile Endgeräte. Zu den beliebtesten Social-Media-Plattformen gehören bei beiden Segmenten Pinterest und Instagram. Darüber hinaus tauschen sich die vernetzten Eltern gerne auf Facebook aus, wohingegen die Gesundheitsfans eine höhere Affinität zu LinkedIn aufweisen.

Gefolgte Accounts: Eltern suchen Austausch & Tipps

Die Unterscheidung innerhalb der Eltern-Community wird besonders deutlich, wenn ein Blick auf die Accounts geworfen wird, für die sich die Mitglieder der einzelnen Sub-Communities interessieren. Bei den vernetzten Eltern stehen Kanäle wie "Eltern", "NetMoms.de" und "Elternwissen" im Fokus. Diese Plattformen bieten eine breite Palette an Inhalten, die von Erfahrungsberichten über Elternschaft bis hin zu praktischen Ratschlägen reichen. Es zeigt sich: Sie vernetzten sich gerne untereinander und tauschen sich zu diesen Themen aus.  

Auf der anderen Seite zeigen die meistgefolgten Accounts bei den Gesundheitsfans eine klare Tendenz zu Themen wie Gesundheit und Bildung. Kanäle wie "Schwesterfraudoktor", "#DerApotheker" oder "Halbblutlehrerin" bieten Eltern einen Zugang zu Informationen und praktischen Tipps im Bereich der Kinder- und Familiengesundheit sowie zur Förderung der Bildung ihrer Kinder.  

Pampers und Nintendo unter den meistgenannten Marken

Als eine der bekanntesten Marken für Baby- und Kleinkindprodukte nimmt Pampers innerhalb der deutschen Eltern-Community einen großen Stellenwert ein. Ebenso zählen Hasbro, Nintendo und Fisher-Price zu den meistgenannten Marken und werden von der Elternschaft als renommierte Anbieter von qualitativ hochwertigem Spielzeug und Unterhaltung für Kinder wahrgenommen.

Selbstverwirklichung und Gemeinschaftssinn: Gemeinsame Psychografie

Trotz ihrer zahlreichen Unterschiede ähneln sich die beiden Sub-Communities hinsichtlich ihrer psychografischen Merkmale: Sowohl die vernetzten Eltern als auch die Gesundheitsfans streben nach Selbstverwirklichung und legen großen Wert darauf, den Menschen um sich herum zu helfen und sich um andere zu kümmern.

Kaufentscheidungen beeinflusst durch Werbeanzeigen und persönliches Umfeld

Die Kaufentscheidungen innerhalb der deutschen Eltern-Community werden durch verschiedene Faktoren beeinflusst: Während die vernetzten Eltern hauptsächlich durch ihr persönliches Umfeld, darunter Familie und Freunde, beeinflusst werden (58 %), sind bei den Gesundheitsfans Online-Werbeanzeigen der größter Einflussfaktor für ihre Kaufentscheidungen (65 %).

Teilen

Du möchtest diese Neuigkeit mit Deinen Freund:innen teilen? Worauf wartest Du noch!

Zurück zu allen News
We Are Era Social-Media-Analyse: Diese Marken und Themen begeistern die Food-Community

October 26, 2023